Joja Wendt – Ganz nah dran

Exklusiver Tourauftakt in Hamburg zugunsten des
„StützPunkt“ für Obdachlose und der Sebastian-Wolff-Stiftung


Der Kulturbüdel (Gründer Joja Wendt, Stefan Eggert und Kirsten Heitmann) sowie die Sebastian-Wolff-Stiftung
(Gründer Hinrich Wolff) luden zu einem Benefizkonzert in die Räume des Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golf-Club e.V. ein. 
Rund 100 Freunde, Förderer und Sport- und Kulturliebhaber begegneten sich bei herrlichem Sonnenschein auf der
Terrasse des Clubs und stimmten sich bei Fingerfood und Weinschorle auf einen musikalischen Abend zum Tourauftakt mit
Joja Wendt ein.


Die Initiatoren hießen die Gäste willkommen und berichteten noch einmal über den Stiftungszweck und die „Kulturbüdel“-Idee. Über die Arbeit im „StützPunkt“ für Obdachlose in der Hamburger Innenstadt erzählte der Leiter, Nikolas Borchert ausführlich sowie die Schwierigkeiten der Projekt-Finanzierung. Ein kurzer Filmbeitrag des NDR gewährte einen kleinen Einblick in die
Arbeit der Einrichtung und konnte so den Gästen, die im Vorwege so großzügig für das Projekt gespendet hatten, die Not-wendigkeit der Institution näher bringen.

Dann kam Joja Wendt auf die kleine Bühne, um ein exklusives Tourauftakt-Konzert von einundeinhalb Stunden zu geben. Unter dem Motto „Geschichten am Klavier“ präsentierte er diesmal seine zahlreichen Eigenkompositionen sowie Boogie-Woogie-Klassiker, bei denen es die Zuschauer von ihren Sitzen riss.


Die Stimmung war großartig und Joja Wendt zeigte einmal mehr sein Talent und seine Begabung.

 

Die Erlöse des kulturellen Charity-Abends, an dem sagenhafte 20.000 Euro zusammengekommen sind, gehen direkt und unkompliziert an die genannten Projekte. So ist die Finanzierung des „StützPunkt“ für dieses Jahr gesichert und kann auch noch
im kommenden Jahr vom Kulturbüdel unterstützt werden. „Was für ein toller Abend. Wir sind noch ganz sprachlos über das Engagement von all den beteiligten Menschen. Vom Kulturbüdel über die großzügigen Gäste und Spender bis hin zu den Technikern. Und vor allem der fantastische Joja Wendt. Alle haben dafür gesorgt, dass dieser stimmungsvolle Abend unsere Zukunft im „StützPunkt“ weiter sichert. Vielen herzlichen Dank dafür“, so Nikolas Borchert.

 

Bildeindrücke und unser Besuch im Stützpunkt